Bergische Morgenpost

SK Ülküspor Remscheid – FC Remscheid II

„Wir müssen nonstop wach bleiben. Wenn wir den FCR-Zug einmal rollen lassen, wird er nicht mehr zu stoppen sein“, ist sich Ülküspor-Trainer Ismail Ergül sicher. Trotz der deftigen 1:5-Niederlage gegen den SC 08 Radevormwald II hat er Ansätze bei seinen Akteuren gesehen, „auf die man aufbauen kann.“ Allerdings: von Kraft und Ausdauer her gesehen, hinkt das neue Team immer noch sehr weit hinterher. Verletzt sind Cumali Ates, Oguzhan Aktas, Bora Esen und Yasin Yesilöz. Duran Ilbasmis sitzt seine Rotsperre ab. 

Bergische Morgenpost

Kommentar schreiben

Kommentare: 0